GE­SELL­SCHAFTS­RECHT

ZI­VIL­RECHT

TÄ­TIG­KEITS­FELD VON: DR. BERND HOEFER PROF. DR. MAR­CUS ARNDT

Auch die Rechts­be­ra­tung im Ge­sell­schafts­recht, ins­be­son­de­re bei der Rechts­form­wahl und der Ge­stal­tung von Ge­sell­schafts­ver­trä­gen, ge­hört zu un­se­rem Tä­tig­keits­feld.

Im Zu­sam­men­hang mit un­se­rer Spe­zia­li­sie­rung im kom­mu­na­len Wirt­schafts­recht be­ra­ten wir Kom­mu­nen in sol­chen Fäl­len auch in ge­sell­schafts­recht­li­cher Hin­sicht. Bei der Wahl der Rechts­form sind dabei nicht nur ver­schie­de­ne pri­vat­recht­li­che Rechts­for­men wie etwa die GmbH oder die Ak­ti­en­ge­sell­schaft in den Blick zu neh­men, son­dern auch öf­fent­lich-recht­li­che Or­ga­ni­sa­ti­ons­for­men wie etwa das Kom­mu­nal­un­ter­neh­men als An­stalt des öf­fent­li­chen Rechts. Wird eine Kom­mu­ne Ge­sell­schaf­te­rin einer pri­vat­recht­li­chen Ge­sell­schaft, hat sie die Vor­ga­ben der Ge­mein­de­ord­nung für die Ge­stal­tung des Ge­sell­schafts­ver­tra­ges zu be­ach­ten. Wir be­ra­ten Kom­mu­nen um­fas­send so­wohl bei der Ge­stal­tung des Ge­sell­schafts­ver­tra­ges als auch im Zu­sam­men­hang mit der etwa er­for­der­li­chen An­zei­ge der pri­vat­recht­li­chen Be­tei­li­gung ge­gen­über der Kom­mu­nal­auf­sicht.

Ge­gen­stand un­se­rer kom­mu­nal­wirt­schafts­recht­lich ge­präg­ten ge­sell­schafts­recht­li­chen Tä­tig­keit ist au­ßer­dem und zu­neh­mend die Steue­rung pri­vat­recht­li­cher Ge­sell­schaf­ten durch die Kom­mu­nen. Dabei geht es um das Zu­sam­men­spiel der Ge­sell­schafts­or­ga­ne (Ge­schäfts­füh­rung / Vor­stand, Auf­sichts­rat, Ge­sell­schaf­ter) und um die Schnitt­stel­len zum Kom­mu­nal­recht, also etwa die Frage, wie eine Stadt­ver­tre­tung Ein­fluss auf die Ge­schi­cke einer städ­ti­schen GmbH neh­men kann – aber auch, in­wie­weit eine Ge­schäfts­füh­rung ge­gen­über einem kom­mu­na­len Aus­schuss be­richts­pflich­tig ist.

Selbst­ver­ständ­lich be­ra­ten wir im Ge­sell­schafts­recht auch dann, wenn ju­ris­ti­sche Per­so­nen des öf­fent­li­chen Rechts nicht zu den Ge­sell­schaf­tern ge­hö­ren, etwa Un­ter­neh­men, die wir im Recht der er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en be­ra­ten, na­ment­lich im Wind­ener­gie­recht. Hier liegt unser Be­ra­tungs­schwer­punkt auf Fra­gen des Or­ga­ni­sa­ti­ons­rechts, also bei­spiels­wei­se zu In­for­ma­ti­ons- und Mit­wir­kungs­rech­ten der Ge­sell­schafts­or­ga­ne oder der ein­zel­nen Ge­sell­schaf­ter.

Im wei­te­ren Sinne zum Ge­sell­schafts­recht ge­hört das Ver­eins- und Ver­bands­recht.