BE­RUFS­RECHT

ÖF­FENT­LI­CHES RECHT

TÄ­TIG­KEITS­FELD VON: PROF. DR. WOLF­GANG EWER

Wir be­ra­ten und ver­tre­ten in allen Fra­gen des Be­rufs­rechts der Frei­en Be­ru­fe, ins­be­son­de­re der Rechts­an­wäl­te, No­ta­re und Heil­be­ru­fe. Eine große Rolle spie­len im Rah­men des Be­rufs­rech­tes bei uns Fra­gen der Zu­las­sung zu einem Beruf, Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren, Strei­tig­kei­ten mit Kos­ten­trä­gern, wie etwa den Kran­ken­kas­sen oder Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gun­gen. Hier ist ein stei­gen­der Be­ra­tungs­be­darf des­halb zu ver­zeich­nen, weil die eu­ro­päi­sche Rechts­ent­wick­lung in er­heb­li­chem Um­fang zu Än­de­run­gen der deut­schen Rechts­vor­schrif­ten zwingt oder es zu­min­dest er­for­der­lich macht, letz­te­re im Lich­te des Uni­ons­rechts aus­zu­le­gen und an­zu­wen­den. Um dem ent­spre­chen zu kön­nen, be­darf es einer stän­di­gen Ver­fol­gung der ein­schlä­gi­gen Recht­spre­chungs­ent­wick­lung des Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hofs.

In be­rufs­recht­li­chem Kon­text sind wir zudem auch mit Strei­tig­kei­ten an­läss­lich von Prü­fungs­ver­fah­ren be­fasst.