Schwerpunkte > Verfassungsrecht

Verfassungsrecht

Das Verfassungsrecht ist eine typische Querschnittsmaterie. Die normativen Wirkungen des Grundgesetzes erstrecken sich in alle Bereiche des öffentlichen und auch des Zivilrechts. Verfassungsrechtliche Fragen spielen bei der Beurteilung eines medienrechtlichen Kanalbelegungsplanes ebenso eine Rolle wie bei der Prüfung des Anspruchs auf eine Baugenehmigung, bei der Beförderung eines Beamten oder der Ausweisung eines Naturschutzgebietes. Im öffentlichen Recht sind daher alle unsere Anwälte mit verfassungsrechtlichen Fragen befasst.

 

Immer wieder werfen Fälle aber auch im Schwerpunkt verfassungsrechtliche Fragen auf. Materiell ist das insbesondere der Fall, wenn es um staatsorganisationsrechtliche Fragen geht oder um die Prüfung der Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen.

 

Auch in diesem Bereich beraten wir unsere Mandanten. In vielen Fällen vertreten wir sie auch in Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht, zumeist im Rahmen von Verfassungsbeschwerden, aber auch im Rahmen von "staatsgerichtlichen" Verfahren wie der abstrakten Normenkontrolle und des Organstreitverfahrens zwischen Verfassungsorganen. In Verfahren der letzteren Art sind wir auch vor zahlreichen Landesverfassungsgerichten tätig geworden.

 

öffentliches Recht


Schwerpunkt von:

RA Prof. Dr. Ewer
RA Prof. Dr. Raabe  



Abgabenrecht

Beamtenrecht

Berufsrecht

Datenschutzrecht

Energierecht

Europarecht

Fachplanungsrecht

Hochschulrecht

Kommunalrecht und
kommunales Wirtschaftsrecht

Öffentliches Baurecht

Öffentliches Recht

Schulrecht

Sozialverwaltungsrecht

Steuerrecht

Straßen- und Wegerecht

Umweltrecht

Verfassungsrecht

Vergaberecht

Wirtschaftsverwaltungsrecht